Neuigkeiten und allgemeine Infos
translation missing: de.general.accessibility.skip_to_content

Anpassung der Mehrwertsteuer

Weiterhin gilt, dass wir die Preissenkung voll umfänglich an Euch weitergeben. Bereits seit dem 01. Juli 2020 gilt die deutschlandweite Anpassung der Mehrwertsteuer. Auch wir berücksichtigen das. Aus 7 % MwSt. wird 5 % und aus 19 % wird 16 %. Folglich haben wir die Preise aller mit 5 % besteuerten Produkte, wie z. B. Lebensmittel, in unserem Store um 2 % und alle restlichen Waren, wie z. B. Nussknacker, um 3 % reduziert.

_________________________________________________________________

Es ist geschafft!

Unseren Umzug in das neue Lager haben wir erfolgreich hinter uns gebracht und freuen uns nun darauf, ab sofort mehr Platz für mehr Produkte zu haben. Was heißt das für Euch? Ganz einfach – größere Bestände und damit bessere Verfügbarkeiten.

Auch unser Versand läuft nun wieder planmäßig ab. Es kann lediglich zu Verzögerungen aufgrund der Auswirkungen der Pandemie kommen, falls der Versanddienstleister unter größeren Einschränkungen leidet. Jedoch sieht es bisher entspannt aus.

Wir wünschen viel Spaß beim Shoppen und eine genüssliche Herbstzeit!

Euer ecoterra STORE team

Tipps für den perfekten Halloween-Kürbis

Tipps für den perfekten Halloween-Kürbis

Halloween steht vor der Tür und da sollte ein ausgehöhlter Kürbis nicht fehlen. Während aktuell überall allerhand trashige Dekoartikel zum Thema Halloween aus dem Boden sprießen, bevorzugen wir die natürliche Variante, die nebenbei bemerkt auch viel müllfreier ist. Wie Du dir einen wunderbar gruseligen Halloween Kürbis selbers schnitzt, das erklären wir dir hier. 

Doch woher kommt eigentlich das Kürbis schnitzen? Kürbis schnitzen – die Tradition kommt aus den USA, wird aber auch hierzulande immer beliebter und allgegenwärtiger. Ursprünglich sollten  die Kürbis-Gesichter die Häuser zu Halloween vor bösen Geistern beschützen. Inzwischen jedoch locken sie kleine Quälgeister förmlich an. „Süßes oder Saures“ heißt es dann nicht allzu selten – darauf sollte sich also besser Jeder vorbereiten, der unserer kleinen Anleitung hier folgt.
Speisekürbis und Ölkürbis

Wie fange ich an? - Schritt 1


Ein orange gefärbter Speisekürbis eignet sich am besten zum Kürbis schnitzen. Du solltest darauf achten, dass der Kürbis groß, stabil und ausreichend dick ist. Um den Kürbis aushöhlen und schnitzen zu können, brauchst du das richtige Werkzeug: Lege dir ein scharfes Messer, einen Eßlöffel, einen Kugelschreiber, eine Schüssel für die Kürbiskerne und Papier zum Unterlegen bereit. Zeichne auf deinem Kürbis dein Kürbis-Gesicht oder Muster mit dem Kugelschreiber vor. Deiner Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Als Inspirationsquelle findest du neben unserer Kreation @ecoterraworld 

Halloween-Kürbis Werkzeug 

Jetzt wird aufgeschlitzt - Schritt 2

Wenn du alle Vorbereitungen getroffen hast, kann es losgehen! Schneide deinen oberen Teil des Kürbisses im Zick-Zack-Muster aus und lege den „Kürbis-Deckel“ zur Seite. Nehme dir deinen Löffel und kratze die Kürbiskerne mit dem Kürbisfleisch heraus. Less-Waste Tipp: Die Kürbiskerne kannst du sogar im Ofen rösten und als Snack verwenden. Schau doch mal bei unserem Rezeptblog vorbei.

 Kürbis-Deckel

Bitte Lächeln - Schritt 3

Jetzt sollte der Kürbis ausgehöhlt sein. Nun gilt‘s das Kürbis-Gesicht zu schnitzen und dem Kollegen ein hämisches Grinsen ins Gesicht zu zaubern. Dafür brauchst du dein Messer. Die Zeichnung erleichtert dir, wo du dein Messer zum schnitzen ansetzten musst. Ganz wichtig: Achte auf einen sicheren Halt des Kürbisses auf deiner Arbeitsunterlage und führe das Messer immer vom Körper – und vor allem deinen Fingern – weg!

 Kürbis-Gesicht

Erwecke deinen Kürbis zum Leben - Schritt 4

Tadaa - alles fertig! Um deinen Halloween-Kürbis eine tolle Bühne zu geben und ihn zum Leben zu erwecken, kannst du ihn mit einem Teelicht oder einer LED-Lichterkette ausleuchten. So leuchtet dein Halloween-Kürbis vor der Tür. 

Happy Halloween! 

Schau doch mal auf unserem Instagram Account @ecoterraworld vorbei. Da findest den Ablauf im Schnelldurchlauf! 

 

Nächster Artikel Genussprofil 13: Edamame

Kommentieren

Kommentare werden überprüft

*Pflichtfelder

Nach oben