Genussprofil 5: Pekannüsse

Genussprofil 5: Pekannüsse

Der Pekannussbaum (Carya illinoinensis) ist eine Pflanzenart der Hickory (Carya) und gehört zur Familie der Walnussgewächse.  Der hauptsächlich in Nordamerika beheimatete Laubbaum erreicht eine Höhe von 30 bis 50 Metern und kann bis zu 1000 Jahre alt werden.

In einer grünen Hülle wächst die Pekannuss heran. Diese platzt auf, sobald sie ausgereift ist und bringt die Nuss in einer dünnen, glatten Schale hervor, die sich leicht mit der Hand knacken lässt.

Die zwei Hälften der Pekan ähneln optisch sehr der Walnuss.

Inhaltsstoffe


Zu 70% besteht die Pekannuss aus Fett, davon viele einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Mineralstoffe, wie Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen und Zink sowie Vitamine A, B und C stecken ebenfalls in der Nuss und machen sie damit zu einem gesunden Snack.

Der regelmäßige Verzehr von Pekannüssen wirkt sich positiv auf den Blutdruck, den Blutzuckerspiegel und die Darmgesundheit aus. Als Komponente in einer ausgewogenen Ernährung unterstützen sie die Stärkung eines gesunden Herz-Kreislauf-Systems.

Nährwerte


We love Pekan


Unser Team ist sich einig: die Pekannuss verdient hierzulande mehr Beachtung! Leider weiß bisher nicht jeder was mit der Nuss anzufangen. Völlig unverständlich, da sie sehr lecker, gesund und vielseitig ist.

Nüsse verdienen den Titel "Superfood". Bezieht man sie im passenden Maße in die Ernährung mit ein, unterstützen sie jegliche Körperfunktionen und tragen damit zur Prophylaxe zahlreicher Erkrankungen bei.

In der vielfältigen Welt der Nüsse und Kerne hat die Pekannuss ihren festen Platz. Damit jeder von ihren Vorzügen profitieren kann, kümmern wir uns liebend gerne um mehr publicity.

Süß und herzhaft


Nichts ist besser als die Nuss in reinster Form. Aber Abwechslung braucht jeder - wie köstlich das sein kann, zeigt sich bei unseren Nutfields-Klassikern: Pekannüsse mit Honig verfeinert oder mit feurigem Chili geröstet. Einfach lecker und schön verpackt (perfekt als Geschenk).

Pekannüsse sollte man immer zu Hause haben. Wer sie nicht nur snacken will, kann sie auch ins Müsli streuen, klein hacken und ein nussiges Pesto zaubern oder einen leckeren Pekankuchen backen.

Kultureller Bestandteil


In den USA ist die Pekannuss ein Star. Der 14. April ist daher der „Nationaltag der Pekannuss“. Die beliebten Pekan-Süßspeisen dürfen bei keiner Feier fehlen. Vor allem der berühmte Pecan Pie wird traditionell zum Thanksgiving serviert.

Vorheriger Artikel Mit dem Frühling kommt die Müdigkeit
Nächster Artikel Genussprofil 4: Cashewkerne

Kommentieren

*Pflichtfelder

Nach oben